Blutige Untiefen

Die Blutigen Untiefen sind die 81. Schicht des Abyss. Wie einige andere Schichten auch, so besitzt auch diese keinen Dämonenfürsten, der über sie herrscht. Dabei liegt es jedoch nicht daran, dass es niemand probieren würde. Zahlreiche große und kleinere Fürsten haben bereits versucht sich die Herrschaft über die Schicht zu sichern, doch alle sind daran gescheitert. Es hält sich daher hartnäckig das Gerücht, dass der Abyss selbst verhindert, dass jemand die Kontrolle über diese Schicht übernimmt.

Die Schicht selbst ist bekannt für ihren weißen Himmel und die säurehaltigen, blutroten Gewässer. Die Schicht besteht zum Größten Teil aus Marschland und kleineren Inseln, die als Schanzen für kleinere Dämonenfürsten und verbitterte Generäle dienen. Der erhöhte Boden ist kostbar, da das Wasser tödlich und unbrauchbar ist.

Die silbernen Wasser des Styx fließen entlang dieser Marschen und sind sicher, solange man nicht versucht in die Marschen selbst einzudringen. Das säurehaltige Wasser ist giftig genug um auch den dicksten Schiffsrumpf binnen Minuten zu durchfressen.

Feedgut

Der größte Hügel, der aus dem Wasser der Schicht heraus ragt, trägt den Namen Feedgut. Er misst etwa 10 Meilen im Quadrat und ist etwa zur Hälfte mit Zelten und Baracken bedeckt. Die andere Hälfte ist mit krank aussehendem Buschwerk bedeckt und dient den hier stationierten Dämonen als Übungsplatz und Lager für Versorgungsgüter.

Das Lager steht unter der Kontrolle eines Aspekten von Demogorgon, Gorgant dem Zweigesichtigen, und dient dem Dämonenfürsten als Brückenkopf, Versorgungsposten und Ausbildungslager.

Blutige Untiefen

Grausame Flut Hunter9000