Pazunia

Pazunia wird auch die Ebene der 1001 Kammern oder Ebene der endlosen Portale genannt und war die erste Schicht des Abyss, die je von Sterblichen des modernen Zeitalters entdeckt wurde. Auch heute noch enden die meisten Versuche von Sterblichen, den Abyss zu erreichen, genau hier.

Die anderen Schichten des Abyss können leicht durch Schluchten-Portale von Pazunia aus erreicht werden. Die meisten dieser Portale funktioniern in beide Richtungen, aber einige funktionieren auch nur in eine Richtung. An den Flanken der meisten dieser Schluchten befinden sich eiserne Festungen, die einst von Drachen und Couatls bewohnt wurden, als Wächter über den Verkehr zwischen den einzelnen Schichten des Abyss. Heute hausen hier möchtegern Dämonenfürsten, welche nicht stark genug sind selbst eine eigene Schicht zu kontrollieren.

Pazunia sieht oft Reisende aus anderen Ebenen. Die meisten dieser Reisenden suchen dann Städte wie Zitadelle Bruchstein oder Styros auf um Informationen, Führer oder Waren zu kaufen.

Offiziell wird Pazunia vom Prinzen der Lüfte, Pazuzu regiert. Doch dieser kümmert sich nicht wirklich darum, was auf seiner Schicht passiert und die wahre Macht liegt bei den Stadthaltern der einzelnen Marktstädte.

Bagromars Lager

Zwei Meilen entfernt von der Festung Vanelon und nur eine Halbe Meile von den Ufern des Styx befindet sich ein riesiges Heerlager von Demogorgon unter dem Kommando seines Generals Bagromar. Demogorgon hat in seinen ewigen Versuchen sein Reich zu vergrößern eine Armee, bestehend aus 35000 Dämonen hierher geschickt. Der Qurtiermeister Dingoslang, ein hochnäsiger Balor, kontrolliert den Zugang von neuen Besuchern in das Lager.

Pazunia

Grausame Flut Hunter9000