Es gibt keine Ehre

Die Charaktere werden von einer verzweifelten Adeligen der Stadt Natternhafen angeheuert; einer Lavinia Vanderboren. Nachdem ihre Eltern bei einem schrecklichen Unfall verbrannten hat sie zusammen mit dem Familienanwesen eine lange Liste an Schulden geerbt. Aber ihr wahres Problem ist nicht finanzieller, sondern persönlicher Natur. Ihr jüngerer Bruder Vanthus ist in schlechte Gesellschaft geraten: Diebe, Halsabschneider und Schmuggler. Lavinia braucht die Charaktere um ihren Bruder zu finden, aber rasch finden diese heraus, dass er der schlimmste der Bande ist – es war seine Schuld, dass die älteren Vanderborns verbrannten. Vanthus steht nun im Zentrum der Lotusdrachen, einer grausamen und tödlichen Diebesgilde, sie sich erst vor kurzem eine Position in der Unterwelt von Natternhafen gesichert hat. Die Charaktere müssen diese Gilde besiegen, bevor seine Mitglieder und deren aquatische Alliierte einen brutalen Schlag gegen die Regierung der Stadt unternehmen. Unglücklicherweise, obwohl die Charaktere die Lotusdrachen besiegen, entkommt Vanthus und er hat bereits einen neuen Plan…

Titelbild

Es gibt keine Ehre

Grausame Flut Hunter9000